Schach dem ÖRR!​

Wir finanzieren eine einseitige und manipulative Berichterstattung. Das nehmen wir Beitragszahler nicht länger hin.

Unsere Forderungen

Neutrale und unabhängige Kontrollorgane für Finanzen und Inhalte

Bessere Abdeckung des Meinungsspektrums

Zurückdrängen des anmaßenden und drangsalierenden Zeitgeists

Keine falschen oder missverständlichen Nachrichten

Effizientere Ausnutzung und erhebliche Reduzierung des Budgets durch Zurückfahren des ÖRR auf zu definierende Kernaufgaben

Neue Regelung für die Gebühren

Zusammen werden wir etwas verändern

Berlin mit Fernsehturm bei blauem Himmel - Bündnis Beitragszahler - Bürgerbewegung für eine Reform des Rundfunks und der GEZ

Sind Sie auch mit der Berichterstattung der öffentlich rechtlichen Sender unzufrieden?

Stellen Sie auch in Frage, dass Ihre Beitragszahlungen sinnvoll und angemessen investiert werden?

Dann lassen Sie uns dagegen vorgehen.

Unterschreiben Sie jetzt!

Sind auch Sie mit dem Gegenwert ihrer Zwangsbeiträge unzufrieden? Dann dokumentieren Sie das hier durch Ihre Unterschrift. Name und elektronische Anschrift reicht, der Rest ist freiwillig.

Nach dem Absenden erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht an die angegebene E-Mailadresse. Bitte klicken Sie in dieser E-Mail auf den Verweis (Link), damit Ihre Unterschrift zählt. Bitte überprüfen Sie auch Ihren digitalen Müllordner (Spam / Junk). Anschließend erscheinen Sie in dieser Liste der Unterstützer.

Mit dem Abschicken erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Vor- und Nachname sowie ggf. die Berufsbezeichnung und Wohnort in der Liste der Unterzeichner eingeblendet wird.

Falls Sie nicht auf der Liste erscheinen, aber trotzdem als Unterstützer gezählt werden möchten, senden Sie uns bitte Ihre Angaben formlos direkt zu (akte@rote-karte-staatsfunk.de).

Schach dem ÖRR

Alle bestätigten Unterschriften

Neueste Unterschriften
9.429
Frau Daniela Heine
78166 Donaueschingen 
9.428
Gisela Hinse
Werdohl 
Steuerfachangestellte
9.427
Hartwig Brettschneider
58093 Hagen 
Architekt+Stadtplaner n.b.
9.426
Kela Tenata
 
9.425
Herr Ralf Kern
88090 Immenstaad 
Sachbearbeiter Bauingenieur
9.424
Peter Zimmermann
74074 
Handwerk
9.423
Joachim Pauthner
Frankfurt am Main 
Rentner
9.422
Johanna Behrends
Kaltenkirchen 
9.421
Frau Elke Hagner
Heilbronn 
Selbstständig
9.420
Herr Andrej Peters
Crailsheim 
9.419
Herr Jens Bostelmann
Kaltenkirchen 
Bankkaufmann
9.418
Andre Sklorz
Bitzfeld 
Kraftfahrer
9.417
Frau Barbara Zwenger
Fürstenwalde/Spree 
Dipl. Ing.
9.416
Herr Toni Kellner
Ismaning 
Pensionist
9.415
Thomas Brandt
Eningen unter Achalm 
9.414
Brigitte Ammann
68782 Brühl 
Apothekerin
9.413
Herr Matthias Gund
Saarbrücken 
Lehrer
9.412
Frau Jasmin Correll
68782 
9.411
Herr Mathias Bastian
Neustadt 
Unternehmer
9.410
Frau Jutta van Straelen
Sundhagen 
9.409
Herr Wolfgang Raithel
Stralsund 
9.408
Herr Rene Strobach
Dresden 
Unternehmer
9.407
Herr Eberhard Issendorff
Sarstedt 
Ingenieur
9.406
Jutta Kaucke
Essen 
Tierärztin
9.405
Herr Ulrich Sackstedt
Verden 
Pensionär

Initiatoren und Unterstützer​​

Immer mehr Zwangsbeitragszahler fühlen sich durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland fehlinformiert und auf den Arm genommen. Unterstützen Sie unser Manifest!

Liste der Erstunterzeichner

Dr. Joachim Abicht Arzt und Autor Wunstorf
Dr. Konrad Adam Journalist und Publizist, Träger des deutschen Sprachpreises 2009 Frankfurt
Prof. Dr. Wolfgang Altgeld Historiker Würzburg
Dr. Jessica Ammer Sprachwissenschaftlerin Bonn
Prof. Dr. Gerhard Arminger Statistiker und Gründer des Unternehmens „SAF Simulation, Analysis and Forecasting“ Kreuzlingen
Prof. Dr. Heiner Barz Erziehungswissenschaftler Düsseldorf
Prof. Dr. Josef Bayer Sprachwissenschaftler Konstanz
Karl Baumgart Lehrer für Englisch und Geschichte Neustrelitz
Susanne Baumstark Journalistin und Sozialpädagogin Savio di Cervia (Italien)
Dr. Alfred Becker Germanist, Anglist; StD i.R Bremen
Prof. Dr. Peter Bender Mathematiker Paderborn
Dr. Ronald Berndt Arzt Ansbach
Dr. Frank Böckelmann Autor und Medienwissenschaftler Dresden
Dr. Alexander Börger Chemiker und CDU-Kreistagskandidat Braunschweig
Dr. h.c. Klaus F. Bresser ehem. Vorst.Vors. Sparkasse Vest Recklinghausen
Prof. Dr. Günther Buchholz Wirtschaftswissenschaftler Hannover
Prof. Dr. Gerd Diethelm Ökonom Wiesbaden
Prof. Dr. Ernst-Erich Doberkat Informatiker Dortmund
Ludger Dorenkamp Leiter des FDP-Landesfachausschusses Schule Hamm
Richard Drexl Oberst a.D., Präsident des Bayerischen Soldatenbundes von 1874 e.V. München
Werner Ehrhardt Rechtsanwalt Dortmund
Georg Etscheit Autor und Journalist München
Dr. Bernd Fischer Physiker und Schriftsteller Frankfurt
Prof. Dr. Egon Flaig Historiker Berlin
Prof. Dr. Siegfried F. Franke Wirtschaftswissenschaftler Stuttgart
Michael Franz DiplomTrainer DOSB München
Dr. Jürgen Gehb Rechtsanwalt, ehem. CDU-MdB Kassel
Ludger Gesigora Gymnasiallehrer für Latein, Englisch und Geographie Lüdinghausen
Prof. Dr. Eberhard Görner Autor und Regisseur Bad Freienwalde
Dr. Normann Günther Naturwissenschaftler und Unternehmer Kassel
Ulrich Greiner Journalist und Literaturkritiker Hamburg
Manfred Haferburg Ingenieur und Publizist, Schichtleiter während der DDR-Schneekatastrophe 1978/1979 Paris
Dr. Roman Hausherr Philologe und Heilpraktiker Wunstorf
Prof. Dr. Thomas Haussmann Wirtschaftswissenschaftler Dietzenbach
Prof. Dr. Thomas Hering Wirtschaftswissenschaftler Hagen
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Clemens F. Hess ehem. Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der Universitätsmedizin Göttingen Göttingen
Prof. Dr. Stefan Hoderlein Wirtschaftswissenschaftler Atlanta (Ga)
Dr. Wolfgang Hintze Physiker Berlin
Dr. Mathis Holzbach Bibliothekar Velbert
Dr. Johannes Hüdepohl Chemiker Bad Neuenahr
Prof. Moritz Hunzinger Vorstandsvorsitzender der action press AG Hamburg
Hans-Jürgen Irmer Ex-MdB und bildungspolitischer Sprecher der CDU Hessen Wetzlar
Dr. Ulrich Keil ehem. Prokurist der HMT Hanseatische Mess-Technik GmbH & Co. KG Lingen
Prof. Dr. Bruno Klauk Wirtschaftspsychologe Hochschule Harz (Wernigerode)
Prof. Dr. med. Dieter Köhler ehem. ärztlicher Direktor Krankenhaus Kloster Grafschaft Schmallenberg
Dipl.-Ing. Herbert Knipping Iserlohn
Tatjana Kohler Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin
Lothar G. Kopp Dipl. Päd., Autor und Major d. R. Landau
Prof. Dr. Walter Krämer Mitglied und ehemaliger Vizepräsident der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste Düsseldorf
Josef Kraus langjähriger Präsident des Deutschen Lehrerverbandes Landshut
PD Dr. Axel Bernd Kunze Erziehungswissenschaftler Bonn
Bernhard Lassahn Liedermacher, Autor und Schriftsteller Berlin
Dr. Klaus D. Leciejewski Autor und Unternehmensberater Erftstadt
Vera Lengsfeld DDR-Bürgerrechtlerin Berlin
Prof. Dr. Rainer Lenz Statistiker Köln
Dr. Tamara Lenz Statistikerin Mannheim
Dipl. Ing. Michael Limburg Vizepräsident, Europäisches Institut für Klima und Energie Jena
Prof. Dr. Manfred Matschke Wirtschaftswissenschaftler Greifswald
Sabine Mertens Unternehmerin Hamburg
Dr. Hans-Georg Maaßen Präsident des BfV a. D. Berlin
Martin Mattheis Mathematiker Mainz
Dr. phil. Anne Meinberg Literaturwissenschaftlerin Köln
Prof. Dr. Michael Meyen Medienforscher München
Dr. Berthold Metzler Biologe Denzlingen
Dr. Cornelia Meyer zur Heide Wirtschaftswissenschaftlerin Münster
Alexander Mitsch Gründungsvorsitzender der WerteUnion Heidelberg
Peter Neukamp Pastor und Übersetzer Freyung
Prof. Dr. Gunther Nickel Literaturwissenschaftler Mainz
Prof. Dr. Dietrich v.d. Oelsnitz Wirtschaftswissenschaftler Braunschweig
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Olt Germanist und Publizist Wien
Sylvia Pantel Mitglied des Bundesvorstands der Frauen-Union Düsseldorf
Dr. Gerhard Papke Landtagsvizepräsident NRW a.D. (für die FDP), Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V. Bonn
Dr. Traute Petersen langjährige Vorsitzende des Geschichtslehrerverbandes Riedenburg
Horst Prießnitz Rechtsanwalt und Mitglied des Beirats der Stiftung Deutsche Sprache Gauting
Dr. Armin Quentmeier Mikrobiologe Dortmund
Dr. Johannes Resch Vorsitzender Verband Familienarbeit e.V. Villingen
Prof. Dr. Roland Rollberg Wirtschaftswissenschaftler Greifswald
Dirk Rosenbaum Billerbeck
Prof. Dr. Detlef H. Rost Psychologe Marburg
Dr. Eberhard Ruh Arzt Oberndorf
Sybille von Rüden Bibliothekarin München
Ulrich Sackstedt Autor Verden
Dr. Thilo Sarrazin Autor und Finanzsenator sowie Bundesbankvorstand a.D. Berlin
Prof. Jochen Schaaf Musikwissenschaftler Luxemburg
Joachim Schäfer Geschäftsführer, Bund der Selbständigen NRW Dortmund
Birgit Schönberger Dolmetscherin für Englisch und Französisch Landshut
Prof. Dr. Wilhelm Schönberger Ingenieurwissenschaftler Landshut
Prof. Dr. Friedrich Schöne Agrar- und Ernährungswissenschaftler Jena
Maria-Anna Schulze Brüning Gesamtschullehrerin für Kunst und Französisch Hamm
Silke Schröder Unternehmerin Berlin
Prof. Dr. Hans-Peter Schwöbel Soziologe, Autor und Kabarettist Mannheim
Prof. Dr. Christian Seidl Wirtschaftswissenschaftler Kiel
Dr. Gerd Seidel Professor für Völkerrecht Berlin
Dr. Cora Stephan Schriftstellerin und Publizistin Ilsdorf
Prof. Dr. Ulrich van Suntum Wirtschaftswissenschaftler Münster
Dr. Walter Terschüren Unternehmer, Vorsitzender des Beirats der Stiftung Deutsche Sprache Wanfried
Roland Tichy Journalist und Publizist Frankfurt
Dr. Claudia v. Tilzer Sängerin und Musikpädagogin Konstanz
Prof. Dr. Max v. Tilzer Biologe Konstanz
Dr. Karl-Heinz Tödter Bundesbankdirektor a.D. Frankfurt
Arnold Vaatz DDR-Bürgerrechtler, Staatsminister a.D. und Ex-MDB (CDU) Dresden
Prof. Dr. iur. Hans-Joachim Voges Rechtsanwalt Köln
Dr. iur. habil. Ulrich Vosgerau Rechtsanwalt und Autor Köln
Dr. Dietrich Voslamber Physiker Freiburg
Privatdozent Dr. Jörn Weinert Sprachwissenschaftler Halle
Reinhard Uhle-Wettler Brigadegeneral a.D. Timmendorfer Strand
Bernhard Winters Koordinator Integration i.R. für Sinti Hamm

Akte ÖRR

Diese Beispiele belegen das Verfehlen jounalistischer Standards hinzu voreingenommener Meinungsmache statt objektiver Berichterstattung.

Tagesschau: Darf man in Deutschland mehr sagen als in Russland?

In Moskau ist der Menschenrechtler Oleg Orlow, Kopf der Memorial-Gemeinde, die das Gedächtnis an die Untaten der Regierung wachhalten will, zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Als er den russischen Angriff auf die Ukraine kritisch kommentierte, soll Orlow sich, wie die Tagesschau berichtet (28.2.24), der Diskreditierung der Armee schuldig gemacht

Weiterlesen »

Tagesschau verschweigt Sozialbetrug

Gedenktage sind der Tagesschau heilig: Solingen, Hanau, Croton und so weiter, sie passen ins Programm und werden zelebriert. Was nicht ins Programm passt, wird übergangen oder versteckt; und das ist eine ganze Menge. Der clevere junge Schwarze, der behauptet, Vater von 24 Kindern zu sein, allesamt in Deutschland geboren und

Weiterlesen »

Tagesschau verhöhnt die Verfassung

„Nie wieder ist jetzt“, die Parole der staatlich subventionierten Dauerdemonstranten, war schon den Müttern und den Vätern des Grundgesetzes bekannt. Sie hatten die Zeit der Nazi-Diktatur erlebt und waren entschlossen, alles zu tun, um eine Wiederholung zu verhindern. Deswegen haben sie einige Verfassungs-Grundsätze noch gründlicher befestigt als andere und mit

Weiterlesen »

Helfen Sie uns hier! Wir brauchen finanzielle Unterstützung für die "Akte ÖRR" (Recherche und wiss. Begleitung) und eine mögliche Verfassungsbeschwerde gegen den Medienstaatsvertrag. (bei Überweisung "ÖRR" angeben).​

Spendenkonto

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das folgende Konto und geben dabei als Verwendungszweck „ÖRR“ an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Empfänger: Atlas – Förderung der Initiative für Recht und Freiheit e. V.
IBAN: DE56 5005 0201 0200 6987 29
BIC: HELADEF1822
Bank: Frankfurter Sparkasse
Verwendungszweck: Spende – ÖRR

Weitere Informationen zu Spenden erhalten Sie auf der Spendenseite der Atlas-Initiative ».